Volker Lauckner (D) Jahrgang 47, hat schon vieles erledigt: Leistungssportler, Krankenpfleger, Polizist, Lehrer, Denkmalpfleger, Kulturhausleiter - Schnitt, die DDR war Geschichte, eine andere Zeit begann... Vertreter, 12 Jahre Außendienst… Bis die vordergründigen Neuigkeiten der Zeit als so neu nicht erkannt waren und sich gleichzeitig Felder auftaten, die tiefer und weiter in ein Wohl-Fühl-Leben führen können.

 

Im Lebensverlauf erscheint rückblickend alles wichtig und sinnvoll. Der Blick auf das JETZT ist wahrscheinlich immer weniger getrübt... Eine Benennung von Etappen ist schon wegen der Umfänglichkeit nicht angezeigt. Richtig interessant wurde es als die Beschäftigung mit Klang und Musik ins Leben trat. Entscheidend dafür war die Begegnung mit Johannes Heimrath, einem Musiker, Komponisten, Gongspieler und unermüdlichem Verbreiter einer "liebevollen Lebensweise"... Begonnen hat die Reise mit Klangschalen und fortgesetzt kamen ständig neue Instrumente hinzu - Didgeridoo, diverse Trommeln, Körpertambura, Kalimba, Stahltrommel, Klangstein und der bisherige Höhepunkt - ein Sonagong mit einer Stimmung auf den Sonnenton von 150 cm Durchmesser.

 

  

 

 

Samstag, 13.10.12 | 9.30 - 11.00 Uhr | Musikraum Haus Dacheröden 

 

Vortrag: Klangwelten - Weltenklang

 

 

Ein Vortrag zum Thema "Die Welt ist Klang". Der Ansatz ist weniger theoretisch - es geht um die Bedeutung des Hörens, dem Erweitern von Einsichten und Ansichten, dem Austausch und wenn gewollt dem eigenen Spiel. Weitere Hintergründe sind unter http://www.feld-kraft.de/ einzusehen.

 

 

Aktualisierung: 2012/09/16 - 21:05 / Redakteur: Ulrike Enders
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen



 

Volker Lauckner

 

 

Künstler des Konzerts

 

 

Brücken zwischen den Welten

 

Fr., 12.10.12
20.00 - 24.00 Uhr


Michaeliskirche
Michaelisstr.


Klangseminar

 

Klangwelten - Weltenklang

 

 

Sa, 13.10.12
9.30 - 11.00 Uhr


 
Haus Dacheröden

Bürgersaal