Alicia Hamm (Argentinien / Gran Canaria), geboren und aufgewachsen in Argentinien, ist Schamanin, Heilerin, Autorin und Künstlerin.  Nach ihrer Vita befragt, antwortete sie:

"Ihr sagt, dass Ihr eine Biographie wollt. Das ist nicht einfach für mich. Ich habe Schwierigkeiten mit persönlichen Fragen und ich glaube, dass mein Privatleben nicht wichtig ist. Es geht um die Arbeit, die wir für Mutter Erde leisten.


Ich bin in Argentinien geboren und die Guaranis sind in meinem Blut. Ich bin in einer Mischkultur aufgewachsen und habe in beiden Kulturen meinen Platz. In der westlichen Kultur bin ich Lehrerin, Professorin und Dolmetscherin, in unserer alten Kultur bin ich Medizinfrau. Ich habe bei Inka-, Mezteque-, Bear Tribe-, Lakota-, Hopi-Meistern und Meisterinnen gelernt und gearbeitet - ich hatte das Privileg von Black Elk, Swift Dear, Brave Buffalo, The Lord of the Winds, dem Inka Meister Don Eduardo, Franco Gabriel Hernandez und anderen Lehrern zu lernen.


Meine erste Aufgabe war es zu übersetzen, wenn die Medizinmänner Europa besuchten. Ich habe Mittel- und Nordamerika besucht, um zu lernen und ich war im Hopi Land (Arizona) um meine letzte Initiation zu erhalten. Mein Weg führte mich vom Süden zum Norden der spirituellen Insel (Amerika). Das ist der Grund warum ich Zeremonien von verschiedenen Kulturen und Völkern mache.


Hauptsächlich gehe ich den Weg des Medizinrades (Lakota), der Traumschule (Lakota) und auch die Schwitzhütte und die Visionssuche folgen der Lakotaschule. Ich versuche den Anweisungen von Black Elk auf traditionelle Weise treu zu folgen, um die Geister zu respektieren und Mutter Erde zu heilen und zu ehren. Meine Arbeit brachte mich auch zum „Weg der Kristalle“. Ich arbeite mit den Kristallen in meinen Seminaren. Ich channele durch die Kristalle, so das die Geister und die Engel die Seminare leiten. Ich bin nur ein Instrument, eine Brücke."


In Ihren Seminaren vermittelt  Alicia Hamm ihr umfangreiches Wissen und hilft den Menschen, sich an ihre Wurzeln zu erinnern und ihr Selbstheilungspotential zu entfalten.


Alicia Hamm war die Erste, die von den Plänen für das Festival Open Your Heart erfuhr, und sie sagte sofort „Ich bin dabei!“ Sie ist eine von denen, die unermüdlich und bescheiden für Mutter Erde und alle ihre Kinder arbeiten.

 

Freitag, 08.10.10 | 15.15- 17.45 Uhr | Festsaal, Haus Dacheröden


 

Angst oder L(i)ebe(n)?


Teilnehmerin der Diskussionsrunde
im Fachforum für Spiritualität, Heilung, Wissenschaft und Kunst


Samstag, 09.10.10 | 18.00 - 19.30 Uhr | Aula, Markstraße 6

 

Workshop: Eine karmafreie Zeit und eine Welt ohne Furcht bauen

 

WAS - auch immer wir erleben, ist nichts als ein Spiegel unserer inneren bewussten oder unbewussten Einstellungen. Das gilt gleichermaßen für jeden Menschen als Individuum, wie auch für alle interaktiven Beziehungen mit Familie, Volk, Erde, Universum.


WARUM - ist es so wichtig sich das bewusst zu machen? Wo wir auch hinschauen, die Konflikte im kleinen und privaten, wie auch im großen politischen Umfeld scheinen sich gerade zu zuspitzen. Alles was nicht WAHRHEIT (LIEBE) ist, steht auf dem Prüfstand. Um in Liebe und Frieden handlungsfähig zu sein, brauchen wir ein Bewusstsein, das vertrauensvoll anerkennen kann was IST, das jeden Augenblick des Lebens als Teil unseres SELBST erkennt.


WIE - erreichen wir die Wandlung von der Angst in die Liebe? Wir wandeln unsere Angst, uns SELBST und Andere zu verlieren, in VERTRAUEN. Wir
schauen ehrlich auf die Widerstände und Konflikte in unserem Inneren und lösen sie auf, indem wir sie in LIEBE annehmen. Aus dem Zentrum des Herzens reinigen wir die BASIS und schaffen so die Verbindung mit OBEN, UNTEN und ALLEM in uns und um uns.

 

"Karma ist alles unfertige, nicht abgeschlossene - z. B. sind die Schulden Karma, jedes Schuldgefühl, etwas nicht abgeschlossenes, was auf uns lastet, schlechtes Gewissen, die Angst, dass Strafe folgen kann, alle Ketten die uns unfrei machen, aus diesem oder anderen Leben - sind Karma! Das innere Kind möchte geheilt werden von seiner Furcht, indem wir die Unschuld wieder erlangen, in der wir Karmafrei sind." (Alicia Hamm)

 

 

RITUAL

 

Alicia hat ein Ritual entwickelt, das uns hilft, karmafrei zu werden, von Anfang der Zeit bis heute. Wir tun dies für uns selbst, unsere Familie und für unser Volk. Es beinhaltet ein Gebet zum Auflösen der Bänder der falschen Gelöbnisse, Versprechungen und Schwüre von irgendeiner Vergangenheit in diesem oder irgendeinem anderen Leben. Es ist eine Ho’oponopono Zeremonie zum Wiedererlangen der ursprünglichen Unschuld im Moment der Schöpfung.

 

Preise für Einzelberatung: € 50,00 p.P. für 60 Min.
Termine bitte am Infostand buchen.

 

Aktualisierung: 2010/09/19 - 15:36 / Redakteur: Martina Nergl
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen




 

 Alicia Hamm

 

   

Workshop

 

 

Eine karmafreie Zeit
 und eine Welt ohne Furcht bauen

 

 

 

 

Sa, 09.10.10
18.00 - 19.30 Uhr

Haus Dacheröden

Musikraum

 

  


 

Einzelberatung

 

Schamanische Sitzung


So., 10.10.10 ab 18.00 Uhr
und Mo, 11.10.10

 

 

Preis:
pro 60 Min. € 50,00

 

bitte am Infostand buchen