Erwin Noll (D), Geomant und Wasserforscher, lebt und arbeitet auf der ganzen Welt: in der Zurückgezogenheit in menschenleeren Gegenden, im Trubel von Metropolen, in Fürstenhäusern und Pilgerzentren, in Domen, Klöstern und Tempeln, Handwerksbetrieben, Neubaugebieten, Königspalästen, kleinen Dorfgemeinschaften, mit Menschen aller Glaubensrichtungen im respektvollen Austausch von Erfahrung und Freude.

In zahlreichen Forschungsreisen nach Mittelamerika, quer durch Europa, Nordafrika und Asien erfuhr und studierte Erwin Noll die geomantischen und energetischen Grundstrukturen der Landschaften und die Umsetzung in die Architektur der jeweiligen Kultur- und Zeitepochen.

Er lebte monatelang bei den Lacandonen dem bekannten Mayastamm im Urwald von Yucatan, bei den Gummizapfern am Rio Usumacinto, bei den Berbern im Hohen Atlas, den Tuaregs in den Oasen der Sahara, auf Almen und Bergen in den Alpen, dem Massiv Central in Frankreich, den Karpaten, dem mexikanischen Hochland, dem Himalaya, auf zahlreichen aktiven Vulkanen in Europa und Asien und erlebte dadurch die Natur in ihrer Vielfalt sowie die Urkraft der Elemente.

Sein umfangreiches Wissen widmet Erwin Noll heute der Erforschung von Wasser und den damit verbundenen energetischen Strukturen. Faszinierende Bilder belegen die detaillierten Arbeiten, die dem Betrachter eines deutlich spiegeln: die Einheit von Mensch und Natur.


Bei einem seiner interessierten Besuche in Erfurt untersuchte Erwin Noll die Strukturen des Erfurter Stadtwasser, sowie den Energiegehalt der Dreien-Brunnen-Quelle. Viele seiner faszinierenden Eis-Bilder aus aller Welt sehen Sie im Rahmen der Eisbilder-Ausstellung am Festival, die anschaulichen Ergebnisse unseres Erfurter Wassers - gleich hier:


Gefrorenes Erfurter Stadt-    Gefrorenes Erfurter Stadt-
wasser im Normalzustand    wasser energetisiert

Wir - das Festival-Team - bedanken uns bei Erwin Noll besonders herzlich. Er ist einer der ebenso engagierten wie unermüdlichen Unterstützer der Veranstaltung in ihrem ursprünglichst gemeinten Sinne: der offenen, vorbehaltlosen und lehrreichen Begegnung von Menschen mit gemeinsamen Interessen.

Freitag, 10.10.08 | 10.30 - 14.00 Uhr | Treffpunkt Tagungszentrum - Markstrasse 6

Geomantische Stadtführung: Erfurt - Stadt des Wassers

Freitag, 10.10.08 | 15.30 - 17.45 Uhr | "Café Nerly", Tagungszentrum - Marktstraße 6


Teilnehmer der Diskussionsrunde im Fachforum für Spiritualität, Heilung, Wissenschaft und Kunst


Freitag, 10.10.08 | 18.00 - 19.30 Uhr | Saal Condor,
Tagungszentrum - Marktstraße 6


Vortrag:
Wasser - Element des Lebens

Intensiv-Workshops im Anschluss an das Festival

Thema Ankommen bei sich SELBST
mit Erwin Noll und Gosh Pos
am Sonntag, 12.10.2008
Uhrzeit 18.00 - 21.00 Uhr
Raum Bitte am Info-Stand des Festivals erfragen
Investition 69,00 Euro pro Person

 

Thema Neue Erkenntnisse zum Sonnentor von Goseck
am Montag, 13.10.2008
Abfahrt Erfurt 09.00 Uhr (eigene Anreise)
Ankunft Erfurt ca. 18.00 Uhr
Ort Goseck| Thüringen
Investition 111,00 Euro pro Person


Bitte beachten Sie: alle Workshops, die im Anschluss an das Festival statt-
finden, sind nicht im Preis für die Tageskarte enthalten.  Wir empfehlen
eine frühzeitige Anmeldung per Telefon oder Email, die Bezahlung erfolgt
an der Tageskasse des Festivals, bitte bis Sonntag, 12.10.08, 16.00 Uhr.

 

Aktualisierung: 2008/09/24 - 21:28 / Redakteur: Martina Nergl
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen




 




Geomantische Stadtführung

Erfurt -
Stadt des Wassers

Do, 09.10.08
10.30 - 14.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang
Tagungszentrum
- Marktstrasse 6

mehr info




Teilnehmer der Diskussionsrunde

Fachforum für Spiritualität
Heilung, Wissenschaft
und Kunst


Fr, 10.10.08
15.30 - 17.45 Uhr

"Café Nerly" -
Tagungszentrum - Marktstrasse 6



Vortrag


Wasser -

Element des Lebens


Fr, 10.10.08
18.00 - 19.30 Uhr
Saal Condor,
Tagungszentrum - Marktstraße 6

 




Intensiv-Workshops
im Anschluss an das Festivals

Ankommen -
bei sich SELBST
mit Erwin Noll und Gosh Pos

So, 12.10.08
18.00 - 21.00 Uhr
Investition: 69,00 € p.P.

Neue Erkenntnisse
zum Sonnentor von Goseck

Mo, 13.10.08
09.00 - ca. 18.00 Uhr
Ort: Nebra | Thüringen
Investition: 111,00 € p.P.
(eigene Anreise)